Niedrigere Kosten, mehr Genuss! - Die Versandkosten werden für Sie noch heute gutgeschrieben!

Tokajer Furmint Breitenbach

Tokajer "Lapis" Furmint halbsüß 2017

Normaler Preis
€9,00
Sonderpreis
€9,00
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
€12,00pro l
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Meinung von dem Sommelier Antal Kovács, Budapest

"Intensiv goldgelbe Farbe mit orange-farbigen Reflexen, in seinem Duft sind Trockenfrüchte - Orange, Datteln, Pfirsich -, Honig und ausgeprägte Noten von Botrytis wahrnehmbar. Bei Verkostung schmeckt er halbsüß, mit lebendigen Säuren, cremigem, dickem Körper sowie mit Aromen, die fast an Ausbruch erinnern und er hat einen langen, lebendigen Nachgeschmack. Der natürliche Restzucker fällt nicht störend auf, ganz im Gegenteil, er schmiegt sich in den Körper des Weins und macht den noch runder, wirkt also nicht als die Süße bestimmende Komponente. Sehr gerne empfehle ich diesen Wein zu ‘orientalischen’ Gerichten, zum Enten-, Gänse- und Schweinebraten."

Informationen des Chefwinzers Janos Kiss (Weinkellerei Breitenbach)

  • Der Wein wird aus sogenannten Botrytis Weintrauben - die 10% in Edelfäulnis übergegangenen Trauben enthalten - hergestellt. 
  • Bei der Herstellung des Mosts wurden die ganzen Weintrauben gepresst, die Rebstock-Belastung war 1 kg und der Wein wurde durchgehend im Tank gereift.
  • Der Wein zeichnet sich durch hohe Säure- und honigartige Trockenfruchtnoten aus.
  • Dieser Furmint-Wein wird auch auf naturale Art und Weise, ohne Zusatz von spezifischen Hefen hergestellt.
  • Der Tokajer Lapis-Weinberg ist ein nach Süden und Südosten abfallendes Gebiet, das im Norden von einer Berglandschaft umgeben ist und nach Süden zum Fluss Bodrog und seiner Au geöffnet ist. Dieser territorialen Lage ist sein einzigartiges Mikroklima zu verdanken. Im Sommer steckt dort die Hitze fest, im Herbst ist hingegen die extrem feuchte Luft charakteristisch, wodurch die Trauben leicht in Edelfäulnis übergehen. Der Boden ist eine Mischung aus stark gebundenem, braunem Lehm und gefallenem Rhyolith-Tuff. Der Name Lapis kommt aus dem Lateinischen und bedeutet steiniger Abhang. Anfänglich war er im kirchlichen Besitz und die Rebstöcke sind jetzt ungefähr 45 Jahre alt. 

Alkoholgehalt: 15 %
Säuregehalt: 6.6 g/l
Restsüße: 29 g/l